Terror in Paris und Brüssel

Am 22. März 2016 gab es einen Terroranschlag in Belgien, genauer gesagt in Brüssel. Zwei Selbstmordattentäter haben mit Sprengsätzen im Flughafen Brüssel viele Menschen getötet. In der nahen Metrostation starben ebenfalls Menschen durch eine Bombe.


Für Bildinformationen klicke auf das Bild 
Der sogenannte „Islamische Staat“ bekannte sich kurz später zu den Anschlägen. Angeblich sollen die Attentäter von Brüssel zu den Terroristen aus Paris Kontakt gehabt haben. In Paris wurden durch ein Attentat 130 Menschen getötet.
Unser Mitgefühl und Anteilnahme gilt vor allem den Angehörigen der vielen unschuldigen Opfer. 

 

Am 13. November 2015 gab es gleich mehrer Terroranschläge in der Hauptstadt von Frankreich, Paris. Die Attentäter nutzen zum einen das Fußballspiel „Frankreich gegen Deutschland“ und zum anderen ein Konzert der Band „Eagles Of Death Metal“. Das Konzert fand in der beliebten Location „Le Bataclan“ im Nordosten von Paris statt. Bis jetzt wurden 132 Tote gemeldet. 350 Personen sind verletzt, einige davon schweben noch immer in Lebensgefahr. Bei den Verletzten handelt es sich hauptsächlich um die Konzertbesucher.

Für Bildinformationen klicke auf das Bild 

Es wird vermutet, dass die Band wegen ihrer Solidarität mit Israel ins Visier der Terroristen geriet. Im Juli war die Gruppe in Tel Aviv aufgetreten, obwohl Kritiker sie zuvor aufgefordert hatten, Israel zu boykottieren.

Unser Mitgefühl und Anteilnahme gilt vor allem den Angehörigen der vielen unschuldigen Opfer. 

 

Bericht: Meryem Ben Rhouma

Foto: Klicke auf das Bild