Pressefreiheit in Gefahr?

Pressefreiheit in Gefahr? – Bericht zur Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen ist eine Organisation die sich für die Rechte internationaler Reporter kümmert. Hat einen neuen Bericht um die Pressefreiheit veröffentlicht. In diesem wird unter anderem grafisch dargestellt, wie dramatisch sich die Pressefreiheit weltweit verschlechtert hat.

Nach ihrem Bericht haben unter anderem Politiker, durch verabschiedete Gesetze ihren Beitrag zu Verschlechterung der Pressefreiheit geleistet. Dabei werden Presse und Medien beeinträchtig. Auch die Abneigung zur Presse wird bemängelt, welche in Ländern wie USA, Polen und Großbritannien offen ausgetragen wird.

Erinnert wird im Bericht der „Reporter ohne Grenzen“ auch an die Reporter in Syrien, Libyen und Jemen, in welchen die Reporter tödlichen Gefahren von allen Seiten ausgesetzt sind. Sie riskieren in diesen Krisen Regionen der Welt, für ihren Job ihr Leben.

Deutschland ist unverändert auf Platz 16 zu finden, da sie in den vergangenen Jahren erneut erschreckend vielen Angriffen, Drohungen und Einschüchterungsversuchen ausgesetzt waren. Auch weil sie immer wieder ins Visier von Strafverfolgungsbehörden gelangen, landet Deutschland jegendlich auf Platz 16.

Insgesamt wurden Journalisten und Medien aus 180 Staaten und Territorien verglichen. Im Wesentlichen wurde das Kalender-Jahr 2016 untersucht. Verglichen wurden sie mit Punktwerten aus verschiedenen Kategorien.

 

Platz 1: Norwegen

Platz 2: Schweden

Platz 3: Finnland

 

Bericht: N. Sawallisch

Bilder: Link auf dem Bild

Über Noah Sawallisch 38 Artikel
Hey, mein Name ist Noah Sawallisch. Ich bin in der 10.Klasse und bin nun schon seit langer Zeit in der Redaktion "Offbeat" als Autor und seit neustem auch als Gestalter der neuen Webseite tätig. Meine persönlichen Interessen liegen in der Politik, der Medizin und in den Wissenschaften.