Schulsanitätsdienst – Interview

An unserer Schule finden am Nachmittag viel verschiedene Arbeitsgemeinschaften (sogenannte AG`s) statt. Das Angebot ist sehr vielfältig, sodass für jede Interessengruppe etwas dabei ist. Wir haben uns für diesen Bericht den Schulsanitätsdienst ausgewählt, da wir selbst daran teilnehmen und er uns viel Freude bringt. Geleitet wird die AG von Herrn Böhme, welcher selbst eine Ausbildung zum Rettungsassistent absolviert hat.
Zum Sanitätsdienst an unserer Schule haben wir mit ihm ein Interview geführt.

 

Unterstützt wird unser Schulsanitätsdienst durch die Johanniter-Unfallhilfe e.V. (Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/Johanniter-Unfall-Hilfe#/media/File:Johanniter-Unfall-Hilfe_logo.svg)

 

Auf der nächsten Seite findet ihr das Interview mit Herrn Böhme.
1. Herr Böhme, wieso sind die Sanitäter geworden? 

Antwort: Weil ich anderen Menschen helfen möchte.

 

2. Was war die schwierigste Aufgabe, die Sie einmal machen mussten?

Antwort: Die Wiederbelebung eines Menschen

3. Ist schon einmal ein Mensch ums Leben gekommen, als Sie dabei waren?

Antwort: Zum Glück was das noch nicht der Fall.

 

4. Was muss man als Sanitäter können?

Antwort: Erste Hilfe Maßnahmen wie zum die stabile Seitenlage, Wiederbelebungsmaßnahmen, Wundversorgung und vieles mehr.

 

5. Wie sollte man sich bei einem Notfall verhalten?

Antwort: Selbst ruhig bleiben, beruhigend auf die Menschen vor Ort einwirken sowie die betroffenen Personen behandeln und betreuen.

 

6. Wie viel kostet die Ausrüstung?

Antwort: Ein Notfallrucksack kostet ca. 400 Euro.

 

7. Wie verläuft die Ausbildung zum Sanitäter?

Antwort: Zunächst gibt es einen zweitägigen Kurs in dem Erste Hilfe Maßnahmen gelernt und geübt werden. Außerdem werden verschiedene Situationen anhand von Fallbeispielen dargestellt und die Reaktionen erarbeitet. Zum Beispiel wie man vorgeht, wenn einen Personen einen Schlaganfall erlitten hat oder das Herz aussetzt. Auf solche und andere Szenarien wird man vorbereitet.

 

8. Was benötigt man für eine Ausbildung?

Antwort: Grundvoraussetzung ist ein Erste Hilfe Kurs.

 

9. Ist es emotional anstrengend?

Antwort: Es gibt Menschen, die schlimme Verletzungen haben, das ist nicht immer ganz einfach.

 

10. Hatten Sie schon einmal einen Einsatz mit oder bei Kindern? Falls ja, ist dieser Einsatz für Sie schwerer als bei einem Erwachsenen?

Antwort: Ja hatte ich. Es ist schwerer, weil mir die Kinder leid tun.

 

Weitere Fragen und Antworten finden Sie auf der folgenden Seite…